Veranstaltungen






5. November 2014 - 10. Fachtagung zum Thema Baum- und Alleenschutz
Uhrzeit: 9:30 – 17:00
im Veranstaltungszentrum des Landeskontrollverbandes für Leistungs- und Qualitätsprüfung
-Viehhalle-
Speicherstraße 11
18273 Güstrow

Wie steht die Landesregierung zu neuen Alleen an Bundes- und Landesstraßen?
Wie kann man Landkreise und Gemeinden für die Pflanzung von Alleen begeistern?
Sind die neuen Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum in Mecklenburg-Vorpommern (EPLR M-V) und die neuen Agrarumweltmaßnahmen (AUM) für die Förderperiode 2014-2020 eine gute Voraussetzung, um den ackerseitigen Alleenschutz zu gewährleisten?
Welche Baumarten sind heute unter Beachtung von Klimawandel und neuen Baumkrankheiten besonders für die Neuanlage von Alleen geeignet?
Diese Fragen möchten wir mit Ihnen auf dem diesjährigen Alleentag diskutieren und laden Sie herzlich dazu ein.
>> Zur Einladung


01.März 2014 - Baum ab - nein danke!
Instrumente der Bürgerbeteiligung vor Ort am Beispiel Baumschutz
Einladung zum BUND-Strategieworkshop,
10:00-17:00 Uhr, Ka Eins, Frankfurt/Main,

Im Workshop wollen wir die Instrumente der Bürgerbeteiligung vor Ort auf ihre Wirksamkeit prüfen: Wie kann Öffentlichkeitsarbeit unser Anliegen unterstützen, wie gelingt der Kontakt mit Verwaltung, Naturschutzbehörden und Gemeinderat? Welche Schritte erweisen sich wann als hilfreich? Welche Erfolgsfaktoren haben sich bewährt?
Unser Beispiel: der Baumschutz in der Stadt.
>> Zum Programm


7. Dezember 2013 - Baum ab - nein danke! Instrumente der Bürgerbeteiligung vor Ort am Beispiel Baumschutz
Einladung zum BUND-Strategieworkshop, 10:00-17:00 Uhr, Berlin, BUND-Bundesgeschäftsstelle

Im Workshop wollen wir die Instrumente der Bürgerbeteiligung vor Ort auf ihre Wirksamkeit prüfen: Wie kann Öffentlichkeitsarbeit unser Anliegen unterstützen, wie gelingt der Kontakt mit Verwaltung, Naturschutzbehörden und Gemeinderat? Welche Schritte erweisen sich wann als hilfreich? Welche Erfolgsfaktoren haben sich bewährt? >> Zum Programm



Tagungsberichte
2012 - Alleen und ihre Bedeutung für die Biodiversität
8. Fachtagung des BUND Mecklenburg-Vorpommern


Der Erfahrungsaustausch und die Diskussion zur 8. Fachtagung wurden eingeleitet durch die Grußworte des Ministers für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Herr Dr. Till Backhaus und von Cornelia Behm, Mitglied des Bundestages Bündnis 90/Die Grüne und Vorsitzende der Alleenschutzgemeinschaft.
Beide hoben die Bedeutung der Alleen für den Artenschutz hervor.In einem anschließenden Vortrag kam die untere Naturschutzbehörde... >> Zum Bericht


Einladung zur Veranstaltung "Methusalem - Vom Umgang mit alten Bäumen",
Montag, 19. März 2012 um 16:00 Uhr, Haus der Natur, Potsdam


2012 steht ganz im Zeichen von "Rio 20+", denn die Weichen für Umwelt und Entwicklung, für Klima und Biodiversität werden neu gestellt. Zwanzig Jahre nach dem ersten Gipfel in Rio de Janeiro kommen die Vereinten Nationen im Juni 2012 erneut zusammen, um sich über weitere Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit zu verständigen. Das ist ein willkommener Anlass, um auch unser Handeln hier vor Ort in Punkto Nachhaltigkeit zu überdenken.

Für viele ist der Baum ein Symbol für Nachhaltigkeit. Wenn Bäume, insbesondere alte und große Bäume gefällt werden, dann fragen sich viele Menschen sorgenvoll, ob das sein muss. Der Schutz von Bäumen lässt sich nicht pauschal regeln, sondern die Entscheidung über die Fällung von Bäumen im öffentlichen Raum ist immer eine Abwägung, und zwar auch dann, wenn Schutzvorschriften gelten. Das gilt für Baumaßnahmen, über die politisch entschieden wird. Das gilt für Verkehrssicherungsmaßnahmen, bei denen über den Zustand der Bäume geurteilt werden muss. Und das gilt für die Auswahl von Bäumen in Wäldern, die evtl. von der forstwirtschaftlichen Nutzung ausgenommen werden.

Wir möchten mit den Experten aus den Behörden und Verbänden und mit dem Publikum über den Schutz von Bäumen diskutieren. Auf dem Podium werden sein: Raimund Engel, Landesbetrieb Forst; Burkhard Voß, Vorsitzender des BUND Brandenburg; Steffen Tervooren, Stadt Potsdam; Günter Kehl, Landkreis Potsdam-Mittelmark und Cornelia Behm MdB, Sprecherin für Waldpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Die Moderation übernimmt Carla Kniestedt, rbb.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Einladungsschreiben:
>> Einladung
>> Antwortfax



Einladung zur Alleentagung in Boppard, 12.-13.3.2012

Alleen sind nicht nur ein einzigartiges Natur- und Kulturgut, sondern auch ein ganz besonderes Stück Heimat. Ihr Verschwinden bewegt Menschen sehr. In Deutschland gibt es zahlreiche Initiativen zum Wiederaufbau und zum Schutz von Alleen. Doch wie erfolgreich sind sie tatsächlich? Woran scheitert manches Bemühen und was sind Erfolgsfaktoren?
Diesen Fragen möchten wir mit Vertretern aus Verbänden, Ministerien, Bundesländern, Kommunen, Natur- und Umweltschutz und mit Alleenschützern nachgehen.
Wir werfen auch einen Blick über die Grenzen Deutschlands hinaus und haben dazu Referenten aus anderen europäischen Ländern eingeladen. Diese geben einen Eindruck über Initiativen, gesetzliche Regelungen und Projekte in ihren Ländern. Gemeinsam wollen wir über mögliche europäische Gemeinschaftsprojekte nachdenken.
Unter dem Link finden Sie das Programm und die Anmeldemodalitäten.
Sichern Sie sich bald Ihr Zimmer im genannten Hotel, es steht nur ein gewisses Kontingent zur Verfügung.
Und bitte verbreiten Sie die Einladung weiter!
>> Zum Programm



5. Fachtagung Alleen in Märkisch-Oderland "Straßenbäume Top oder Flop"
Am 19.10.2011 in Müncheberg
Zum Programm


Alleenpflanzung in Potsdam Sanssouci 21. Oktober 2010
Die Naturschutzjugend (NAJU) im NABU e.V. lädt zur Baumpflanzung in der historischen Allee gegenüber dem Neuen Palais in Potsdam, hinter des Communes, am Donnerstag, den 21. Oktober 2010 um 12.00 Uhr ein. Mit tatkräftiger Hilfe der parlamentarischen Staatssekretärin des Bundesumweltministeriums Katherina Reiche und mehr als vierzig ehrenamtlich in der NAJU engagierten Jugendlichen aus ganz Deutschland werden dort 40 Linden gepflanzt.
Die Alleepflanzung ist der krönende Abschluss der bundesweiten Jugendkampagne der NAJU "Wildes Land Deutschland". Mit den insgesamt 111 Bäumen wird dem NABU, dem Erwachsenenverband, ein grünes Geschenk zum 111. Geburtstag gemacht. Eine Linde in Berlin Mitte und weitere 70 Eichen im Norden Potsdams helfen zukünftig dabei das Klima zu schützen und bieten einen neuen Lebensraum für Vögel, Insekten und Fledermäuse.
Aktiv unterstützt wird die Aktion vom Bund Deutscher Baumschulen, der Alleen-Fan-Kampagne des Bundesumweltministeriums und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald sowie von der Alleenschutzgemeinschaft.

Alleentagung des BUND M-V in Zusammenarbeit mit der Landeslehrstätte für Umweltbildung -erziehung und -information 04.11.2010
in Güstrow im Bürgerhaus 4.November 2010, 10:00 Uhr -17:00 Uhr
Themen:
Alleenbericht zum Europarat: Praxisempfehlungen für einen nachhaltigen Alleenschutz
Dipl.-Ing. Chantal Pradines, All(i)ée, Sachverständige beim Europarat, Frankreich

Baumstandortoptimierung mit Regenwasserbewirtschaftung
Dipl.-Ing. Christoph Bennerscheidt, IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH Gelsenkirchen

Leitungsbau in Städten und Alleen - eine Gefahr für unsere Bäume
Dipl. -Biol.Thomas Kowol, Institut für Baumpflege Hamburg

Lebensraum Baum aus Sicht der Fledermäuse
Dipl.-Biol.Sandra Möller, Axel Griesau BUND Mecklenburg-Vorpommern

Baumpflanzungen an untergeordneten Straßen eingebunden in Bodenordnungsverfahren
Romuald Bittl, Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg - Dienststelle Bützow

Erfolge und Probleme bei der Umsetzung des Alleenentwicklungsprogrammes
Straßenbauämter Mecklenburg-Vorpommern

Anmeldungen:
BUND Mecklenburg-Vorpommern
Wismarsche Straße 152
19057 Schwerin
Tel: 0385 5213390
E-Mail: Katharina.Brueckmann@bund.net
oder im Internet unter:
www.bund-mecklenburg-vorpommern.de


Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (FLL), 11.11.2010
Die FLL bietet am 11. November in Bonn und am 03. Dezember in Berlin zwei inhaltlich gleiche Fachtagungen "Eingehende Untersuchungen bei Auffälligkeiten nach der Regelkontrolle" an.
Das Thema Verkehrssicherheit von Bäumen beschäftigt viele Eigentümer von Bäumen (Kommunen, Kommunale Gebietskörperschaften wie Kirchen, Krankenhäuser, Besitzer öffentlich genutzter Flächen mit Baumbestand, zum Beispiel auch Biergärten, Historische Gärten und Parks etc.) Aber auch Baumpfleger, Baumkontrolleure, Ausführungsbetriebe des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus sind von dem Thema direkt betroffen.
Grundlage für die Kontrolle von Bäumen (Regelkontrolle) bildet die FLL-Richtlinie "Baumkontrollrichtlinie". Diese Richtlinie gilt für alle Bäume, die aus Gründen der Verkehrssicherheit kontrolliert werden müssen.
Sollten bei dieser Regelkontrolle Auffälligkeiten entdeckt werden, sind ggf. weitere Untersuchungen notwendig. Für solche Fälle hat der FLL-Regelwerksausschuss ein neues Regelwerk ausgearbeitet, das sich auf die sog. "Eingehenden Untersuchungen" bezieht. Im Vorfeld der Veröffentlichung des Gelbdruckes dieses Regelwerkes möchte die FLL die Fachtagung nutzen, die wichtigsten Inhalte des neuen Regelwerkes vorzustellen und anhand von Praxisbeispielen über den Ablauf und die Durchführung von "Eingehenden Untersuchungen" zu diskutieren.
Wieder konnten namhafte Referenten für die Veranstaltung gewonnen werden, die näheren Informationen entnehmen Sie bitte den Programmflyern.
Die FLL rechnet bei diesem Thema mit einem großen Interesse der Fachöffentlichkeit. Aus diesem Grunde werden zwei inhaltlich gleiche Fachtagungen angeboten.
Sollten Sie Interesse an einer Präsentation Ihrer Firma oder Produkte haben, bieten wir Ihnen hierfür verschiedene Möglichkeiten an.


5. Fachtagung 12. April 2007 in Rostock
"Alleenbestand in Norddeutschland" - Bestand, Gefährdung, Potenziale, (Tagungsband, pdf)

Kurzbericht (pdf)

4. Fachtagung 17. November 2006 in Osnabrück:
"Alleen in Deutschland"


3. Fachtagung 07.März 2005 in Potsdam:
"Der nächste Winter kommt bestimmt ... Alleenschutz und Winterdienst"


2. Fachtagung 03.November 2003
"Alleen - Straßen mit Zukunft... ?"


1. Fachtagung 13.05.2002
"Alleen - Straßen mit Zukunft... ?
Potenziale, Probleme, Perspektiven"






Home